Kostenlose Erstberatung Tel: 08105 / 778270 | E-Mail: stb@gesierich.de

Steuerberater Gesierich
MENUMENU

Verkauf von Goldzertifikaten nach einem Jahr steuerfrei


Wenn Sie körperliche Goldmünzen oder Goldbarren kaufen und innerhalb eines Jahres mit Gewinn verkaufen, handelt es sich um ein privates Veräußerungsgeschäft, bei dem Sie den Gewinn versteuern müssen. Nach Ablauf dieser Jahresfrist ist der Gewinn oder Verlust aus dem Verkauf steuerlich irrelevant.

Wie ist das bei Zertifikaten? Ein Geldanleger hatte Xetra-Goldzertifikate gekauft und beim Verkauf eineinhalb Jahre später Gewinn gemacht. Das Finanzamt erfasste das als Einkünfte aus Kapitalvermögen. Zu Unrecht, wie das Finanzgericht nun feststellte. Es handelt sich nicht um Kapitalforderungen, weil man aufgrund dieser Zertifikate nicht die Rückzahlung des Kapitals verlangen kann, sondern nur die Lieferung von Gold. Damit sind Goldzertifikate körperlichem Gold gleichgestellt. Ergebnis: Nach Ablauf der Ein-Jahres-Frist nach dem Kauf muss ein Gewinn nicht versteuert werden. (FG Baden-Württemberg, 23.06.14, 9 K 4022/12, juris)

Beachten Sie: Das Finanzamt will sich mit seiner Schlappe vor dem Finanzgericht nicht abfinden und ist in Revision gegangen. 100 Prozent endgültig ist dieses Urteil also noch nicht. (Az. BFH VIII R 35/14)

Herzliche Grüße
Dipl. -Kfm. Alfred Gesierich
Steuerberater für Seefeld

War der Inhalt dieser Seite hilfreich?