Kostenlose Erstberatung Tel: 08105 / 778270 | E-Mail: stb@gesierich.de

Steuerberater Gesierich
MENUMENU

Zurück aus dem Urlaub: Vermeiden Sie Ärger am Zoll


Beim Thema „zollfreie Einfuhr“ kann man sich leicht täuschen – auch ohne, dass man es böse meint. Beispiele für typische Irrtümer:

  • X hat Urlaub in Budapest gemacht und bringt 800 Zigaretten mit – zollfrei? Nein. Ungarn ist zwar EU, aber bei Einfuhr aus Bulgarien, Ungarn, Lettland, Litauen, Rumänien und Kroatien gelten nur 300 (statt normalerweise 800) Zigaretten als „für den privaten Bedarf“ bestimmt.
  • Y war auf Teneriffa und hat drei Flaschen Schnaps im Koffer (je 0,7 Liter, 38 Prozent Alkohol). Teneriffa gehört zwar politisch zu Spanien, es gelten aber die Freigrenzen für Nicht-EU-Staaten. Also ist maximal ein Liter Alkohol mit mehr als 22 Prozent Alkoholgehalt abgabefrei.
  • Z war auf Kuba und hat sich dort 500 Havanna-Zigarren zum Schnäppchen-Preis ergattert. Zollfrei sind aber nur zehn Prozent davon, nämlich 50 Zigarren.

Tipp: Der Zoll hat die kostenlose App „Zoll und Reise“ entwickelt, die auf iPhones und Android-Handys funktioniert. Die App zeigt, je nach Reiseziel, was Sie abgabenfrei nach Deutschland mitbringen dürfen. Bis zu einem Warenwert von 1.130 Euro berechnet die App zudem auch die Einfuhrab­gaben, die Sie bezahlen müssen. Die App benötigt keine Internetverbindung.

Herzliche Grüße
Dipl. -Kfm. Alfred Gesierich
Steuerberater für Gilching

War der Inhalt dieser Seite hilfreich?