Kostenlose Erstberatung Tel: 08105 / 778270 | E-Mail: stb@gesierich.de

Steuerberater Gesierich
MENUMENU

Eine private GbR sollte keine Photovoltaikanlage kaufen


Wenn eine private GbR eine Photovoltaikanlage baut, wird die GbR dadurch gewerblich und das gesamte Immobilienvermögen der GbR wird Betriebsvermögen. (§ 15 Abs. 3 Nr. 1 EStG)

Das ist das typische Beispiel wie GbRs ins Unglück rauschen: Die Geschwister Stefan und Susi haben eine Grundstücks-GbR, die ein Haus mit 20 Wohnungen besitzt. Stefan und Susi haben private Vermietungs-Einkünfte. Die GbR baut eine Photovoltaikanlage aufs Dach. Folge: Alle 20 Wohnungen werden Betriebsvermögen und die Mieteinnahmen unterliegen der Gewerbesteuer. Ausnahme: Der Umsatz aus der PV-Anlage beträgt weniger als 1,25 Prozent des Gesamtumsatzes (H 15.8 V EStH). Fazit: Eine Grundstücks-GbR sollte niemals eine Photovoltaikanlage bestellen.

Herzliche Grüße
Dipl. -Kfm. Alfred Gesierich
Steuerberater für Krailling

War der Inhalt dieser Seite hilfreich?