Kostenlose Erstberatung Tel: 08105 / 778270 | E-Mail: stb@gesierich.de


Angenommen, Sie kaufen ein abbruchreifes Haus, das Sie nach einiger Zeit (z. B. nach zwei oder drei Jahren) abreißen, dann gehören der Wert des alten Gebäudes und die Abrisskosten zu den Herstellungskosten des neuen Gebäudes. Alle diese Kosten können Sie Read more…


Wenn man sich niedrige Zinsen sichern will, sich aber nicht auf fünf oder zehn Jahre festlegen, dann bieten einem die Banken gerne einen Zins-Swap an. Aber auch hier gibt es gewisse Mindestlaufzeiten. Will man dann ein solches Geschäft vorzeitig beenden, Read more…


Wenn ein Angehöriger durch Nachbarn oder Freunde gepflegt wird, stellt sich oft die Frage: Muss man denjenigen eigentlich bei der Sozialversicherung anmelden, wenn er Geld für seine Tätigkeit bekommt? Weiterleitung Pflegegeld = keine Anmeldung notwendig: Falls der Nachbar (Freund usw.) Read more…


Ein Textilhändler bekam von einem Großhändler massenweise billige Kleidung geliefert. Auf der Rechnung war immer nur angegeben „Bluse“, „Top“, „Kleid“ oder „Hose“. Kein Wort zu Größe, Farbe, Modell usw. Auf einer Rechnung waren zum Beispiel insgesamt 580 Kleider abgerechnet – Read more…


Ab 2020 müssen elektronische Kassen durch eine sogenannte „technische Sicherheitseinrichtung“ (TSE) vor Manipulationen geschützt sein (§ 146a AO). Diese TSE muss durch das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) zertifiziert sein. Stand Mai 2019 gab es aber überhaupt noch Read more…


Wer Umsätze nicht deklariert, hinterzieht Umsatzsteuer. Bisher gab es hier eine merkwürdige Regelung, wonach man die Vorsteuer bei der Berechnung des Steuerschadens nicht dagegen rechnen darf. Beispiel: X macht alle möglichen Schwarzgeschäfte und hinterzieht dabei 100.000 Euro Umsatzsteuer. Konsequenterweise lässt Read more…


Wer der Ein-Prozent-Regel entgehen will, muss ein Fahrtenbuch führen. Hier sind unzählige elektronische Varianten auf dem Markt, die zum Teil ins Auto eingebaut werden, zum Teil als App auf dem Smartphone genutzt werden. Das sind die Anforderungen: Es reicht hier Read more…


Mitarbeiter, die nicht berufsmäßig tätig sind (z. B. Hausfrauen, Schüler, Studenten und Rentner), können Sie drei Monate oder 70 Arbeitstage sozial­abgabenfrei beschäftigen. Werden volle Monate und Teilmonate kombiniert, wird seit 2019 etwas großzügiger gerechnet, sodass ein paar Arbeitstage mehr möglich Read more…


Was ist Phantomlohn? Das ist Lohn, der niemals gezahlt wurde, für den die Sozialversicherung aber trotzdem Abgaben verlangt. Im Fachjargon redet man vom „Entstehungsprinzip“. Das bedeutet, dass Sozialabgaben nicht auf Basis des Lohns berechnet werden, der tatsächlich gezahlt wurde, sondern Read more…


Wenn Sie Software im Ausland anmieten oder Gebühren für Lizenzen ins Ausland zahlen, müssen Sie von den Gebühren 15 Prozent Quellensteuer einbehalten. Besonders „findige“ Betriebsprüfer in einigen Bundesländern waren nun auf die Idee gekommen, solche Quellensteuer auch für Google AdWords Read more…