Kostenlose Erstberatung Tel: 08105 / 778270 | E-Mail: stb@gesierich.de


Einen Videobeweis der etwas anderen Art hat das Finanzgericht Hamburg für ordnungsgemäß erklärt. In dem konkreten Fall hatte der Betriebsprüfer auf Aufnahmen einer Überwachungskamera eines Döner-Imbisses gesehen, dass viele Umsätze nicht in die Kasse eingetippt wurden. Bareinnahmen wurden vom Personal Read more…


„Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität“ ist der sperrige Name, unter dem die Bundesregierung am 31. Juli 2019 den Entwurf des Jahressteuergesetzes 2019 vorgelegt hat, der allerdings auch alles Mögliche andere enthält, was nichts mit Elektromobilität zu tun hat. Read more…


Im Dezember 2014 hat das Bundesverfassungsgericht das damalige Erbschaftsteuergesetz für verfassungswidrig erklärt und den Gesetzgeber verpflichtet, bis spätestens 1. Juli 2016 ein neues Erbschaftsteuergesetz zu verkünden. Der Gesetzgeber schaffte es aber nicht, diesen Termin einzuhalten. Das neue Erbschaftssteuergesetz wurde erst Read more…


Die Finanzverwaltung will das Ausbuchen wertloser Aktien nicht als Veräußerungsverlust anerkennen. Das oberste Steuergericht hat jedoch entschieden, dass das sehr wohl anerkannt werden müsse. (BFH, 12.06.18, VIII R 32/16, DStR 18, 1964) Nun erarbeitet das Bundesfinanzministerium einen Gesetzesentwurf, der die Read more…


Ab nächstem Jahr sollen „elektronische Aufzeichnungssysteme“ mit einer technischen Sicherheitseinrichtung vor Manipulationen geschützt sein. Das betrifft alle Registrierkassen. Diese technische Sicherheitseinrichtung nennt sich TSE. Allerdings: Derzeit  – Stand August 2019 – ist noch keine einzige solche Kasse auf dem deutschen Read more…


Wenn jemand im Ausland tätig wird, dann stellt sich bei einer Kontrolle durch eine ausländische Behörde häufig die Frage, ob derjenige überhaupt korrekt bei der Sozialversicherung angemeldet ist. Um hier Klarheit zu schaffen, wurde schon 2010 die „A1-Bescheinigung“ eingeführt. Beispiel: Read more…


Mehrtägige Seminare, womöglich noch in attraktiven Hotels an interessanten Orten, können eine gute Motivation für Mitarbeiter sein. Der Betriebsausgabenabzug geht immer – das ist nicht das Problem: Seminare für Mitarbeiter können Sie immer unbeschränkt als Betriebsausgaben absetzen. Das Problem ist Read more…


Fahrtenbuchmethode setzt Einzelbeleg-Erfassung je Fahrzeug voraus: Ein Arbeitnehmer eines großen Konzerns hatte einen Dienstwagen, den er auch privat fahren durfte. Um der Ein-Prozent-Regel zur Besteuerung des Privatanteils zu entgehen führte er ein Fahrtenbuch. In der Konzernbuchhaltung wurden die Aufwendungen für Read more…


Fehler passieren. Das ist völlig normal – auch beim Rechnungenschreiben. Ob Sie eine Rechnung stornieren müssen oder nicht, hängt erstens davon ab, ob Sie sie bereits verbucht und verschickt haben und zum anderen davon, ob sich der Fehler auf den Read more…


Seit Januar 2019 und bis Ende 2021 (Verlängerung geplant bis 2030) sind Firmen-Fahrräder für Arbeitnehmer steuerfrei. Kommt es dabei eigentlich auf das Anschaffungsdatum des Fahrrads an? Das hängt davon ab, ob es ein Kennzeichen hat oder nicht. Normale Fahrräder und Read more…