Schlagwörter: Erben

Steuerkanzlei Gesierich

Urteil des BFH: Verkauf von Immobilien aus einer Erbengemeinschaft hat keine Auswirkung auf Einkommensteuer

Bisher war die herrschende Meinung, dass eine Erbauseinandersetzung immer zu einem Anschaffungsgeschäft im Sinne von § 23 Einkommensteuergesetz führt. Beispiel: Sohn und Tochter erben. Der Sohn kauft seiner Schwester ihren Anteil an der Erbengemeinschaft ab, worin auch ein Haus enthalten
Weiterlesen …

Lohnt es sich, Wertpapiere auf Kinder zu übertragen?

Die Verlagerung von Kapitaleinkünften auf Kinder hat zwei Vorteile: Kinder haben einen extra Sparerfreibetrag von 801 Euro und außerdem einen Grundfreibetrag von 9.408 Euro. Dadurch können Kinder bis zu 10.000 Euro Kapitaleinkünfte im Jahr steuerfrei kassieren. Wenn man annimmt, dass
Weiterlesen …

Verfassungswidrige Belastung von Unternehmenserben?

Wer eine Firma erbt oder geschenkt bekommt, kann einen 85-prozentigen Abschlag nutzen. Das geht allerdings nur, wenn in diesem Betrieb nicht zu viel „unnützes“ Verwaltungsvermögen vorhanden ist. Merkwürdige Gesetzesregelung: Schulden werden hier nicht oder falsch berücksichtigt. Beispiel: Eine GmbH mit
Weiterlesen …

Wenn die Kinder Geld zum Kauf einer Firma bekommen

Bekommt man ein Unternehmen geschenkt, kann man, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, einen Bewertungsabschlag von 85 oder gar 100 Prozent geltend machen. Wenn Sie allerdings Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn Geld schenken, damit diese davon ein Unternehmen kaufen, dann fällt
Weiterlesen …

Archiv

Mai 2024
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kontakt zur Steuerkanzlei Gesierich in Gilching