Schlagwörter: Grunderwerbsteuer

Steuerkanzlei Gesierich

Maklerprovision kann der Grunderwerbsteuer unterliegen

Seit Dezember 2020 müssen sich Verkäufer und Käufer einer Immobilie die Maklerprovision hälftig teilen (§§ 656c und 656d BGB). Wenn sich aber im Notarvertrag der Käufer z. B. verpflichtet, auch die Provision für den Verkäufer zu übernehmen, unterliegt diese Hälfte
Weiterlesen …

Grunderwerbsteuer-Verschärfung beim Anteilsverkauf

Wird ein Unternehmen mit Grundbesitz komplett verkauft, wird Grund­erwerbsteuer fällig. Bisher galt das erst ab 95 Prozent Anteilsübertragung. Die Grenze wurde nun auf 90 Prozent abgesenkt. Die Haltefrist wird von fünf auf zehn Jahre verlängert. Beispiel: X verkauft 94 Prozent der
Weiterlesen …

Instandhaltungsrücklage reduziert Grunderwerbsteuer nicht

Beim Kauf von Immobilien wird meist alles Mögliche mitverkauft, was nicht der Grunderwerbsteuer unterliegt, so wie etwa Möbel, Einbauküchen, Markisen oder Heizöl. Bisher ging man davon aus, dass man beim Kauf einer Eigentumswohnung auch die Instandhaltungsrücklage herausrechnen kann. Dies hat
Weiterlesen …

Grunderwerbsteuer auf Instandhaltungsrücklage und Küche?

Wenn Sie eine Eigentumswohnung kaufen, erwerben Sie auch einen Teil der Instandhaltungsrücklage der Wohnungseigentümergemeinschaft mit. Bisher war man der Meinung, dass die Rücklage ein Guthaben ist und keine Immobilie und insoweit keine Grunderwerbsteuer anfällt. Das Finanzgericht Köln sieht das jedoch
Weiterlesen …

Archiv

Mai 2024
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kontakt zur Steuerkanzlei Gesierich in Gilching