Kostenlose Erstberatung Tel: 08105 / 778270 | E-Mail: stb@gesierich.de

Steuerberater Gesierich
MENUMENU

Arbeitsverträge schriftlich zu schließen, ist in Deutschland zwar nicht vorgeschrieben, aber es ist sehr empfehlenswert. Bei Minijobbern haben schriftliche Arbeitsverträge noch einen oft verkannten Zusatznutzen: Sie sind eine schriftliche Dokumentation einer Prognose über die Einhaltung der 5.400-Euro-Grenze im Jahr. Woran Mehr lesen…


Der gesetzliche Mindestlohn wurde am 1. Januar 2015 eingeführt und auf 8,50 Euro festgelegt. Alle zwei Jahre kann er angepasst werden. Darüber entscheidet die so genannte Mindestlohnkommission. Diese hat nun mit Beschluss vom 28. Juni 2016 festgelegt, dass der Mindestlohn Mehr lesen…


Ab 2020 sollen bei Registrierkassen die Zügel angezogen werden: Wer ein elektronisches Aufzeichnungssystem nutzt, der muss eines nutzen mit einer technischen Sicherheitseinrichtung. Es wird eine „Kassen-Nachschau“ eingeführt und Verstöße werden sanktioniert. Durch diese gesetz­lichen Änderungen soll künftig Folgendes nicht mehr Mehr lesen…


Der Bundesfinanzhof hat aktuell entschieden, dass ein VW-Bus mit verblechter Ladefläche keine Steuer für die Privatnutzung nach der Ein-Prozent-Regel kostet. Dieses Urteil ist keine große Überraschung, denn schon früher wurde festgestellt, dass solche Fahrzeuge typischerweise nicht privat genutzt werden. Das Mehr lesen…


Aktuell gibt es zwar kein Schenkungsteuergesetz, da das alte seit 30. Juni nicht mehr angewandt werden darf und man sich in Berlin auf ein Neues nicht einigen kann. Dennoch sollte sich niemand zu früh freuen: Dass rückwirkend zum 1. Juli Mehr lesen…


Wenn Sie ein Grundstück von einem Bauträger kaufen und diesen Bauträger dann auch mit dem Bau des Hauses beauftragen, wird Grunderwerbssteuer nicht nur auf das Grundstück, sondern auch auf den Bau fällig. Das allerdings nur dann, wenn von vornherein feststeht, Mehr lesen…


Betriebsausflüge kosten viel Geld – doch wenn Sie es richtig machen, kosten die Ausflüge wenigstens keine Lohnsteuer und keine Sozialversicherung. Häufig kursieren jedoch beim Chef und im Lohnbüro Irrtümer, die zu vermeidbaren Steuerzahlungen führen. Hier die häufigsten Irrtümer rund um Mehr lesen…