Schlagwörter: Hotel

Steuerkanzlei Gesierich

Wann eine vermietete Ferienwohnung zum Hotel wird

Wenn Sie eine Ferienwohnung vermieten, haben Sie in aller Regel Vermietungseinkünfte und die Wohnung bleibt Privatvermögen. Riesenvorteil: Nach zehn Jahren ist ein steuerfreier Verkauf möglich. Wer sich glücklich schätzt, eine Ferienwohnung auf Sylt oder an einem oberbayerischen See zu besitzen,
Weiterlesen …

AirBNB-Einnahmen unbedingt angeben

Das Bundesland Hamburg hat vor Gericht erstritten, dass die Vermietungsplattform AirBNB Daten herausgeben muss, sodass die Finanzämter kontrollieren können, ob alle Einnahmen versteuert wurden. Das haben viele Air-BNB-Nutzer nämlich bisher nicht getan. Allenfalls, falls man Einnahmen (vor Abzug von Kosten)
Weiterlesen …

Betriebsausflug mit Übernachtungen jetzt anerkannt

Früher galt einmal, dass Betriebsausflüge mit Hotelübernachtung „unüblich“ sind und damit in voller Höhe lohnsteuerpflichtig. Das ist vorbei. In den Verwaltungsrichtlinien heißt es nun: „Auf die Dauer der einzelnen Veranstaltung kommt es nicht an.“ (R 19.5 Abs. 3 Satz 2
Weiterlesen …

Wie Sie Hotelkosten an Kunden weiterberechnen

Seit 2009 berechnen Hotels nur noch sieben Prozent Umsatzsteuer auf die Übernachtung. Falls Sie jedoch für Beratungsprojekte oder Kundendienst­einsätze Hotelkosten an Ihren Kunden weiterberechnen, tun Sie das bitte mit 19 Prozent. Denn Sie verschaffen Ihren Kunden keine Übernachtungsleistungen, sondern berechnen
Weiterlesen …

Archiv

Mai 2024
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kontakt zur Steuerkanzlei Gesierich in Gilching