Schlagwörter: kurzarbeitergeld

Steuerkanzlei Gesierich

Kein Urlaubsanspruch bei Kurzarbeit Null

Wenn Sie Ihren Betrieb wegen Corona zusperren mussten und in dieser Zeit „Kurzarbeit Null“ hatten, so entsteht während dieser Zeit kein Urlaubs­anspruch für die Mitarbeiter. Beispiel: Ein Mitarbeiter im Verkauf hat normalerweise 24 Tage Urlaubs­anspruch in Ihrem Betrieb. Januar und Februar
Weiterlesen …

Fallstricke und Sonderfälle beim Kurzarbeitergeld

Wann können Sie Kurzarbeitergeld beantragen? Im Moment (bis Ende März 2021) gilt noch eine doppelte Grenze von zehn Prozent. Das bedeutet: mindestens zehn Prozent der Beschäftigten müssen mindestens zehn Prozent ihres Bruttogehalts verloren haben. Sofern die Kurzarbeit bei Ihnen erst ab 1.
Weiterlesen …

Häufige Fragen rund um Kurzarbeit

Deutschland wird von vielen Ländern um die Regelungen zur Kurzarbeit beneidet. Dennoch führt Kurzarbeitergeld dazu, dass der Mitarbeiter bei „Kurzarbeit null“ - das heißt, der Arbeitsausfall beträgt 100 Prozent, die Arbeit wird also für eine vorübergehende Zeit vollständig eingestellt -
Weiterlesen …

Getrennte Veranlagung, wenn eine(r) 2020 Kurzarbeit hatte?

In aller Regel fahren Ehepaare am besten, wenn sie eine gemeinsame Steuer­erklärung abgeben. Falls Ihr Ehepartner aber in 2020 Kurzarbeitergeld bezogen hat, kann es sein, dass Sie ausnahmsweise mit getrennten Steuererklärungen besser fahren. Warum ist das so? Kurzarbeitergeld ist zwar steuerfrei,
Weiterlesen …

Archiv

Mai 2024
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kontakt zur Steuerkanzlei Gesierich in Gilching