Schlagwörter: Vorsteuerabzug?

Steuerkanzlei Gesierich

Ungenaue Warenbezeichnungen ruinieren den Vorsteuerabzug

Ein Textilhändler bekam von einem Großhändler massenweise billige Kleidung geliefert. Auf der Rechnung war immer nur angegeben „Bluse“, „Top“, „Kleid“ oder „Hose“. Kein Wort zu Größe, Farbe, Modell usw. Auf einer Rechnung waren zum Beispiel insgesamt 580 Kleider abgerechnet –
Weiterlesen …

Kein Vorsteuerabzug aus Abrisskosten

Kein Vorsteuerabzug aus Abrisskosten Wenn Sie einen Gewerbebau errichten, haben Sie den Vorsteuerabzug. Wenn Sie Wohnungen bauen, dann nicht. Wie ist es aber, wenn man einen umsatzsteuerpflichtig genutzten Industriebau abreißt, um dann ein Wohnhaus aufzubauen? Ein Unternehmer verlangte den Vorsteuerabzug
Weiterlesen …

Vorsteuerabzug auch ohne Rechnung

Im deutschen Umsatzsteuergesetz steht, dass man in vielen Fällen nur mit einer Rechnung den Vorsteuerabzug geltend machen kann. Der europäische Gerichtshof hat nun aber entschieden, dass Ihnen das Finanzamt den Vorsteuerabzug nicht verweigern darf, wenn Sie nachweisen können, dass Sie
Weiterlesen …

Vorsteuerabzug bei Briefkastenadresse jetzt endlich möglich

Das Finanzamt strich bisher bei Betriebsprüfungen gern den Vorsteuer­abzug, wenn die Adresse des Rechnungs-Absenders unrichtig war. Das war aus Sicht des Finanzamts bereits dann der Fall, wenn nur eine postalische Adresse angegeben war, das Unternehmen aber gar nicht von diesem
Weiterlesen …

Archiv

Mai 2024
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kontakt zur Steuerkanzlei Gesierich in Gilching