Kostenlose Erstberatung Tel: 08105 / 778270 | E-Mail: stb@gesierich.de


Anlagevermögen kann sehr langlebig sein. Büromöbel haben laut Tabelle eine Nutzungsdauer von 13 Jahren, Gebäude sogar von 33 bis 50 Jahren. In dem Entwurf des BMF-Schreiben vom 14. November 2014 hieß es noch: „Der Anschaffungsbeleg ist bis zum Ende der Read more…


Überstunden werden oft erst im neuen Wirtschaftsjahr ausgeglichen. In diesem Fall muss man für die Überstunden eine Rückstellung bilden, indem man die Überstunden umrechnet auf Monate und dann mit dem Gehalt multipliziert und die Arbeitgeberkosten draufschlägt. Minusstunden desselben Arbeitnehmers sind Read more…


Wenn Sie Steuern nachzahlen müssen für alte Steuerjahre, die schon länger als 15 Monate vorüber sind (also Steuerjahr 2017 und frühere Jahre,) müssen Sie pro Jahr sechs Prozent Nachzahlungszinsen zahlen. Diese Höhe des Zinssatzes ist in der heutigen Zeit verfassungswidrig. Read more…


Wenn der Mieter gemietete Flächen renoviert oder umbaut, wird das genauso behandelt wie beim Eigentümer. Reparaturen können Sie sofort abziehen, Ausbauten müssen Sie abschreiben, allerdings nicht über die Gebäudenutzungsdauer, sondern nur über die Mietvertragsdauer. Beispiel 1: X mietet ein Großraumbüro Read more…


Ein Student ist nicht sozialversicherungspflichtig, es fällt nur Rentenversicherung an. Das gilt aber nur, wenn er wirklich studiert, er muss sich also vorrangig um das Studium kümmern. Das wird unterstellt, wenn die wöchentliche Arbeitszeit maximal 20 Stunden beträgt. In der Read more…


Der eine oder andere träumt von klassischen Autos und überlegt sich, wie er die Kosten dafür ins Unternehmen verlagern kann. Eine Gestaltungs­variante ist das Oldtimer-Leasing. Es funktioniert in Grundzügen so: Nicht Sie selbst, sondern eine Leasingfirma kauft den Oldtimer – Read more…


Die Ein-Prozent-Regel bewertet den Vorteil der Privatnutzung eines Firmenwagens pauschal – unabhängig von der tatsächlichen privaten Nutzung. Aber alle(!) Kosten sind trotzdem nicht mit abgegolten. Abgegolten sind: Leasing, Abschreibung, Zinsen, Kraftstoff (auch im Urlaub!), Versicherung, Kfz-Steuer, Garagenmieten und Reparaturen. Sonderregelungen Read more…


Das Bundesfinanzministerium hat einen Referentenentwurf für ein „Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften“ vorgelegt. In dem Gesetz geht es freilich nur ganz untergeordnet um Elektromobilität, vielmehr um alles Mögliche. Tausch Zimmervermietung gegen Haushaltsleistungen Read more…


Unternehmen mit einem Eigenkapital von maximal 235.000 Euro können einen Investitionsabzugsbetrag (IAB) bilden in Höhe von 40 Prozent der geplanten Nettoanschaffungskosten. Seit dem Steuerjahr 2016 muss man nicht mehr angeben, was man kaufen will – oder wie viel es kosten Read more…


Ein Mann war in seiner Freizeit als Übungsleiter tätig und erhielt 108 Euro Einnahmen. Er hatte 608 Euro Ausgaben. Das Finanzamt verwehrte ihm den Abzug des Verlustes, weil man Verluste angeblich nur geltend machen könne, wenn man Einnahmen oberhalb des Read more…