Kostenlose Erstberatung Tel: 08105 / 778270 | E-Mail: stb@gesierich.de

Steuerberater Gesierich
MENUMENU

Auch 2017 sind die Prämien vieler privater Krankenversicherungen wieder kräftig gestiegen. Dabei gibt es eine Reihe von Möglichkeiten zur Senkung der Prämie. Tarif abspecken: Sie können den Anspruch auf ein Einzelzimmer oder andere Leistungen herausnehmen. Genauso ist ein höherer Selbstbehalt Mehr lesen…


Bei bestimmten Exportlieferungen (z. B. Ausfuhrlieferungen, § 4 Nr. 1a UStG) oder anderen Fällen (z. B. Lieferungen an NATO-Streitkräfte und deren Angehörige, §4 Nr. 7 UStG) kommt es vor, dass man erst einmal den Bruttopreis verlangen muss, und erst nachdem Mehr lesen…


Steuergesetze sind sehr allgemein und vage gehalten. Deshalb kommt es immer wieder zu Gerichtsverfahren vor dem obersten Steuergericht, dem Bundesfinanzhof in München. Vielleicht betrifft eine der folgenden Fragen auch Sie? Kartellbußgeld abziehbar? Bußgelder kann man eigentlich nicht absetzen. Mit Kartellbußgeldern Mehr lesen…


Ihr Mitarbeiter kann auch ohne Fahrtenbuch die Dienstwagensteuer vermeiden, wenn Sie ihm die Privatnutzung des Autos verbieten. Das muss das Finanzamt akzeptieren (BFH, 06.10. 11, VI R 56/10, BStBl. II, 12, 362). Trotzdem darf er ab und zu – nach Mehr lesen…


Belege, die Sie elektronisch versandt oder erhalten haben, müssen grundsätzlich in dem Format abgespeichert werden, in dem man sie verschickt oder bekommen hat (GoBD, Textziffer 130 ff.). Selbst erzeugte elektronische Rechnungen: Diese sind im Ursprungsformat aufzubewahren (Rz. 133). Wenn Sie Mehr lesen…


Früher gab es einmal bei Wertpapieren eine einjährige Spekulationsfrist. Verkäufe nach Ablauf von zwölf Monaten waren steuerfrei. Das sollte unbegrenzt für alle Wertpapiere weiter gelten, die man vor 2009 gekauft hat. Bei Aktien und Rentenpapieren wird daran auch nicht gerüttelt, Mehr lesen…


Es gab einmal eine Steuerspargestaltung, bei der man sich an einer Personengesellschaft beteiligt hat, die Gold gekauft hat (= Betriebsausgaben­abzug) und später wieder verkauft hat (= Betriebseinnahme). In den so genannten Inlandsfällen hat man dadurch immerhin Steuerzahlungen ein oder zwei Mehr lesen…


Wer keine Registrierkasse hat, muss auch keine einführen. Allerdings muss man dann im Kassenbuch jede einzelne Einnahme aufzeichnen. Da kommt nur derjenige darum herum, der vier Ausnahmen auf einmal kumulativ erfüllt: Verkauf von Waren an eine Vielzahl von Personen, die Mehr lesen…


Fahrverbote wegen Feinstaub werden zunehemnd diskutiert: Immer mehr Städte überlegen, wegen der hohen Feinstaub- und Stickstoff­belastung durch Dieselautos ab 2018 zeitweise Fahrverbote zu erlassen. Dies hat die Nachfrage nach Dieselfahrzeugen bereits spürbar gedämpft. Diesel-Kfz Baujahr 2015 und älter könnten besonders Mehr lesen…


Für den einen oder anderen Besitzer von leer stehenden Immobilien hat der Flüchtlingszustrom den angenehmen Nebeneffekt, dass man endlich eine lukrative Verwendung für diese Immobilie hat. Oftmals werden diese an die Stadt oder den Landkreis vermietet, der sodann Flüchtlinge oder Mehr lesen…